© 2003 - 2017 by schote.biz

schote@facebook | Unterstützt SCHOTE.BIZ:

Legend of Grimrock - Sprachdateien
Deutsche Texte, Menüs


Legend of Grimrock Deutsche  Texte, Menüs Cover

Legend of Grimrock ist ein moderner Dungeon Crawler, der sich inhaltlich stark an Klassikern wie Dungeon Master orientiert. Mit schöner Grafik und wunderbar altmodischem Gameplay macht das Retro-Abenteuer eine gute Figur. Legend of Grimrock ist ab sofort auf Steam und gog.com erhältlich.

Um Legend of Grimrock zu begreifen, sollte man etwa 25 Jahre zurückblicken in die Ära sogenannter Dungeon Crawler. Herrlich sperrige Rollenspiel-Klötze waren das, die damals neue Standards für das Genre setzten! Heutzutage allerdings gelten reine Dungeon Crawler als nahezu ausgestorben. Das will Almost Human ändern: Das vierköpfige finnische Studio hat mit Legend of Grimrock ein Rollenspiel geschaffen, das zwar modern aussehen mag, im Inneren aber so sympathisch altmodisch tickt, als habe es die letzten zwei Dekaden gleichgültig verschlafen.

Ganz klassisch spielt ihr in Legend of Grimrock eine vierköpfige Heldengruppe, die zu Beginn in ein riesiges Verließ geworfen wird. Welches tödliche Geheimnis in den Tiefen der Kerker lauert, das erfahrt ihr in 13 ausgedehnten Levels. Doch Vorsicht: Cutscenes, Sprachausgabe oder interessante Charaktere – all das gibts hier nicht, nur ein paar kurze Texttafeln transportieren den seichten Plot. Das mag vielleicht zum Retro-Konzept des Spiels passen, fällt aber doch störend auf – zumindest in dieser Hinsicht bleibt das Spiel unter seinen Möglichkeiten.

So wie in Dungeon Master (1987) oder Eye of the Beholder (1990) ist die Spielumgebung in quadratische Felder unterteilt. Ihr steuert eure Helden-Party aus der Ego-Sicht, könnt sie aber nur in 90-Grad-Schritten drehen und Schritt für Schritt durch die Gänge scheuchen. Diagonale Bewegungen sind nicht möglich, auch gibts keine Sprung- oder Kletterfunktion, da alle Levels flach sind. Moderne Zugeständnisse findet man nur im Detail, etwa bei bei den Bewegungskommandos: Anstatt Richtungspfeile anzuklicken, lenkt ihr die Party bequem mit den Tasten W, A, S und D.

So traditionell erforscht ihr die vertrackten Dungeons, in denen es vor Rätseln und Verstecken nur so wimmelt. Viele Geheimtüren öffnen sich etwa nur, wenn man winzige Schalter in den schummrigen Gängen betätigt. Damit die Suche danach nicht zu schwer wird, wiederholen sich die meisten Wandtexturen schnell. Das mag eintönig sein und die Atmosphäre trüben, hat aber spielerischen Sinn: Durch die gleichen Umgebungen sind Schalter leichter zu erkennen, außerdem neigt man so dazu, sich in den gleichförmigen Gängen zu verirren – und das gehört zu einem guten Dungeon Crawler einfach dazu.


Download INFO: Übersetztes HandbuchSonstiger

Eingetragen am:16.04.2012

Letzte Änderungen:27.08.2015

Letzter Download:11.07.2017

Erstellt von:Michael_ZZ

Passwort:Keins

Größe:15 Mb

Übersetzt:Texte
Menüs

ins Deutsche

Fehler? Probleme? Download nicht verfügbar?
Dann schaue hier vorbei!